Virtualisierung

Was ist Virtaulisierung?

Unter Virtualisierung versteht man die Trennung von Betriebssystem und Hardware durch eine Software. Diese Abstraktionsschicht stellt jeder virtuellen Maschine einen definierten Satz virtueller Hardware (CPU, RAM, NIC usw.) zur Verfügung. Hieraus ergeben sich gleich mehrere Vorteile.

Hardwareunabhängigkeit


Eine entsprechend qualifizierte d.h. zertifizierte Hardware voraus gesetzt ist die eigentliche Technik für die laufenden Betriebssysteminstanzen völlig transparent. Im Falle eines Ausfalles oder Austausches der Hosttechnik, sind alle virtuellen Maschinen auch auf neuer (u.U. technisch unterschiedlicher) Hardware lauffähig.

Ressourcenauslastung


Das Bereitstellen mehrerer logischer Hardware-Sets ermöglicht auch das gleichzeitige Betreiben mehrerer Betriebssysteminstanzen. Somit wird eine physikalische Technik von mehreren virtuellen Maschinen mehrfach genutzt. Eine effektivere Nutzung der angeschafften Ressourcen ist die Folge.

Server-Konsolidierung und Infrastrukturoptimierung


Warum Virtualisierung?

Virtualisierung ermöglicht eine wesentlich intensivere Nutzung, da Pools aus gängigen Infrastrukturressourcen erstellt werden. Auf diese Weise wird das Modell "Eine Anwendung je Server" durchbrochen.

Senkung der Kosten für die physische Infrastruktur


Mit Virtualisierung können Sie die Anzahl der Server und die zugehörige IT-Hardware im Rechenzentrum verringern. Dies führt zu geringeren Hardwarekosten, verringerten Anforderungen an Stromversorgung und Kühlung sowie zu erheblich geringeren IT-Kosten.

Verbesserung der betrieblichen Flexibilität und Reaktion


Virtualisierung eröffnet neue Möglichkeiten zum Managen der IT-Infrastruktur und kann IT-Administratoren Zeit für sich wiederholende Aufgaben ersparen (z. B. für Bereitstellung, Konfiguration, Überwachung und Wartung).

Höhere Anwendungsverfügbarkeit und verbesserte Business Continuity


Eliminieren geplanter Ausfälle und schnelle Wiederherstellung nach geplanten Ausfällen da ganze virtuelle Umgebungen unterbrechungsfrei und zuverlässig gesichert und migriert werden können.

Verbesserte Desktop-Verwaltbarkeit und Sicherheit


Bereitstellen, Managen und Überwachen sicherer Desktop-Umgebungen, auf die Anwender mit oder ohne Netzwerkverbindung von jedem standardmäßigen Desktop-System, Laptop oder Tablet-PC aus lokal oder remote zugreifen können.